Minimalismus auf dem Smartphone

Minimalismus auf dem Smartphone

Fast jeder von uns hat ein Smartphone. Aber noch lange nicht jeder hat seinen digitaler Datenfriedhof im Griff und kann sagen, dass er sein Smartphone minimalisiert hat. Minimalismus auf dem Smartphone ist sicher nicht einfach, aber es nützt auch nichts, jedes neue Smartphone eine Nummer grösser zu kaufen, nur weil wir die gespeicherte Datenmenge nicht im Griff haben. Heute reden wir über die minimale Nutzung unseres täglichen, digitalen Begleiters, dem Smartphone.

Weiterlesen...

Minimalismus im Geldbeutel

Minimalismus im Geldbeutel

Die Technologie ist noch nicht soweit, dass man alle seine Karten und Ausweise im Smartphone speichern kann bzw. nehmen nicht alle Geschäftsstellen digitales Geld an. Aus diesem Grund sprechen wir heute über den Minimalismus im Geldbeutel oder anders gesagt, wie mistet Du im Portemonnaie oder in Deiner Handtasche aus.

Weiterlesen...

Wie Dinge Druck auf uns ausüben

Wie Dinge Druck auf uns ausüben

Jeder kennt sie, die Dinge, welche wir besitzen, aber nicht verwenden und welche dadurch einen gewissen Druck auf uns ausüben. Heute reden wir über diesen Umstand, der immer wieder lästig, aber auch sehr einfach zu eliminieren ist. Frei nach dem Motto: Weniger Dinge, weniger Druck.

Weiterlesen...

Die häufigsten Einkaufsfallen

Die häufigsten Einkaufsfallen

Auch wenn wir uns nicht allen Einkaufsfallen bewusst sind, so wissen wir wohl alle, dass beim Einkaufen nichts mehr dem Zufall überlassen wird. Es wird versucht, dem Konsumenten möglichst viele Einkaufsfallen zu stellen, um ihn zum Kaufen zu animieren. Angefangen bei der richtigen Temperatur, bei der Musik bis hin zur Produktplatzierung ist alles minutiös geplant. Oftmals kaufen wir so unterbewusst mehr ein.

Weiterlesen...

Nein sagen können

Nein sagen können

Für uns Minimalisten ist es nicht mehr schwierig Nein zu sagen. Nein sagen können ist wichtiger Teil des Minimalismus Konzepts. Heute reden wir darüber, wie es ist, Nein zu sagen und dass das nichts negatives ist. Schliesslich leben wir unser Leben und nicht das von jemand anders. Je früher Du lernst, Nein zu sagen, umso eher wirst Du Deinen Zielen näher kommen.

Weiterlesen...

Minimalistisch aber gemütlich

Minimalistisch aber gemütlich

Thomas hat eine leere Wohnung und muss sich immer mal wieder Sprüche oder Fragen anhören, wie er sich in so einer kargen Wohnung wohlfühlen kann. Da Selim eher der Wohnberater von uns beiden ist, gibt er Thomas ein paar Tipps, wie er seine Wohnung gemütlicher gestalten kann. Frei nach dem Motto: Minimalistisch aber gemütlich, denn Minimalismus soll ja auch angenehm sein.

Weiterlesen...

Horror Vacui (die Angst vor der Leere)

Horror Vacui (die Angst vor der Leere)

Horror Vacui ist der Fachbegriff für die Angst vor der Leere. Für Minimalisten ist die Leere kein Problem, aber viele Menschen haben Mühe, die Leere zu ertragen bzw. diese nicht wieder auszufüllen. Heute reden wir über diese Angst und versuchen, herauszufinden wie man sich dieser stellen kann.

Weiterlesen...

Minimalismus im Posteingang

Minimalismus im Posteingang

Jeder kennt das Problem von der täglichen E-Mail Flut und dem überquellenden Posteingang. Aber wie wendet man Minimalismus im Posteingang an? Wir geben Dir ein paar Tipps, wie Du das Konzept Inbox Zero erfolgreich umsetzt und Du Deinen digitalen Briefkasten aufräumen kannst. Denn am Ende des Tages ist eine Mailbox, wie eine Wohnung oder wie der Schreibtisch. Und wenn es dort ordentlich und sauber ist, freut sich der Benutzende und seine Arbeit wird produktiver.

Weiterlesen...

Konsumverzicht Tipps

Konsumverzicht Tipps

Hast Du Dir schon mal überlegt, warum Du so viel konsumierst bzw. was der wahre Grund für all die Käufe ist? Natürlich gibt es verschiedene Gründe und noch mehr Tipps, wie Du Deinen Konsum besser in den Griff bekommst.

Weiterlesen...

Konsumverzicht

Konsumverzicht

„Von dem Geld, das wir nicht haben, kaufen wir Dinge, die wir nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die wir nicht mögen.“
Heute geben wir Dir Anstösse, wie Du Deinen Konsum hinterfragen kannst. Nein, es geht nicht um Ökologie & Nachhaltigkeit, sondern um Fragen, warum Du konsumierst und wie Du diesen Konsum stoppen kannst.

Weiterlesen...

Ausmisten und Loslassen

Ausmisten und Loslassen

Heute sprechen wir über einen wichtigen und wohl auch sehr schwierigen Teil des Minimalismus, dem Ausmisten und Loslassen. Jeder muss es zu Beginn tun und viele hadern damit. Aber da musst Du durch. Du wirst sehen, dass es nur anfänglich schwierig ist und Du mit jedem Ding, das Deinen Besitz verlässt, ein bisschen freier wirst.

Weiterlesen...

Was braucht es zum glücklich sein?

Was braucht es zum glücklich sein?

Was braucht es um glücklich zu sein? Als Minimalisten versuchen wir die Dinge und Menschen um uns herum so zu optimieren, dass wir glücklich werden. Heute sagen wir Dir, was uns glücklich macht und was Du machen kannst, dass auch Du Dein Glück findest. Kurz gesagt macht einfacher leben glücklicher, aber so einfach ist es dann auch wieder nicht.

Weiterlesen...

Was brauche ich wirklich?

Was brauche ich wirklich?

Heute sagen wir Dir, wie Du herausfinden kannst, was Du wirklich benötigst. Es gibt verschiedene Methoden und Tipps, wie Du auf einfache Weise herausfinden kannst, was Du wirklich im Gebrauch hast und was nicht. Nun musst Du nur noch ehrlich genug mit Dir selber sein, dies auch zu erkennen.

Weiterlesen...

Wohin mit den Sachen?

Wohin mit den Sachen?

Aussortieren ist ja das Eine, diese Sachen dann aber sinnvoll weitergeben statt zu entsorgen das Andere. In dieser Folge reden wir über die verschiedenen Möglichkeiten, wie man all die aussortieren Sachen loswerden kann.

Weiterlesen...

Wo fange ich an?

Wo fange ich an?

Minimalismus ist ein vielseitiger und vielschichtiger Prozess, den man nicht einfach so an einem Tag umsetzen kann. Vielen fällt es schwer, den richtigen Einstieg zu finden. Wir geben Dir Tipps, wie Dir der Einstieg leichter fällt und Du einen guten Start zu Deinem Minimalismus findest.

Weiterlesen...