Minimalismus Leben Wohnung

Minimalismus Leben Wohnung

Minimalismus leben Wohnung bedeutet: Entfernen von Dingen, wo man nicht mehr braucht oder keine Freude mehr daran hat, so dass am Ende eine aufgeräumte, klare und einfache Lebens- Ordnung entsteht. Das Wort einfach (Simplify) ist dabei ganz wichtig, und wird uns noch oft begegnen, es ist das Zauberwort im Minimalismus - darum findet man übrigens auch anstelle vom Wort Minimalismus oft auch den Ausdruck „einfaches Leben“.

Minimalismus ist also ein minimalisieren oder reduzieren aufs Wesentliche. Was das Wesentliche ist, muss und darf jeder selber für sich entscheiden. Grundsätzlich ist das Wesentliche aber all das, was für dich einen Mehrwert darstellt. Im Buch werden wir noch vertiefter darüber sprechen und auch Aufgaben machen, um diesen wichtigen Punkt besser erfassen zu können.

Wichtig zu wissen ist, und das wird meistens vergessen, dass es im Minimalismus nicht nur ums physische Ausmisten & Minimalisieren geht (also z.B. wieviele Kleider und Bücher ich besitze), sondern auch um eine Reduktion von allem nicht Greifbarem wie z.B. To-Do-Listen/ Anzahl Termine in der Agenda/ Anzahl Wünsche und Projekte. Man könnte also sagen, eine Reduktion vom ganzen Lärm, der um uns tagtäglich herumschwirrt. 

Minimalismus Leben Wohnung 10 Tipps:

Nur wenn Minimalismus im Besitzen, im Tun und im Denken stattfindet, kann man alle Vorzüge dieses Lebensstils geniessen: Ordnung, Zeit und Freiheit. Minimalisten sind keine Konsumverweigerer, sonder Lebensqualität-Optimierer. Auch als Minimalist darf man sich etwas kaufen. Man setzt aber auf Qualität, und tut es nur, wenn es eine echten Mehrwert bringt.

Natürlich, muss man dabei nicht von früh bis spät aufgeräumt haben, oder von Leere umgeben sein. Auch Chaos darf seinen Platz im Minimalismus haben, solange man an etwas arbeitet oder das Chaos das „normale“ Leben nicht beeinträchtigt (siehe Kapitel „Messie). Wenn man an einer Aufgabe arbeitet, dürfen auch im Minimalismus Werkzeuge, Schreibsachen etc. herumliegen, was man eben für die anstehende Aufgabe benötigt. In der Kreativphase brauchen viele eine chaotische Atmosphäre. Wichtig im Minimalismus ist einfach, dass der Fokus immer auf dem Wesentlichen ist, man sich voll und ganz dem Moment widmen kann und so organisiert ist, dass man nichts suchen muss und effizient sein kann (wozu viele herumliegende, unbenützte und unerledigte Sachen, welche nicht zur aktuellen Aufgabe gehören, nicht dazu gehören).

Unterstützung bei Minimalismus Leben Wohnung gesucht? Online Minimalismus Coaching jetzt unverbindlich anfragen:

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.