Wenn alle Minimialisten wären

Die Tonqualität wird nächstes Mal wieder besser, versprochen.

Heute gehen wir der philosophischen Frage nach: Wenn alle Minimalisten wären? Diese Frage wird jeweils von unseren Kritikern gestellt. Natürlich wäre das nicht für alle gut und es gäbe auf die Schnelle gewisse Herausforderungen. Aber so schnell wird das eh nicht passieren und so gesehen, machen wir uns keine Sorgen. Aber der Gedankengang, wenn alle Minimialisten wären ist schon sehr spannend.  

 

Bringt Dir der Podcast einen Mehrwert? Hier kannst Du per Paypal etwas spenden.
Hast Du eine Frage? Hinterlasse eine Sprachnachricht auf +41 77 222 33 73 per WhatsApp.
Den Schweizer Minimalismus Podcast gibt es auch auf
iTunes, Google & Spotify.
Wöchentliche Minimalismus Tipps findest Du auf unserem YouTube Kanal.

3 Kommentare
  1. Servus ihr beiden.

    Ich verfolge euren Podcast sehr gerne, aber in den letzten zwei Folgen ist die Tonqualität sehr schlecht. Gruß

    • Danke für die Rückmeldung. Das Problem wurde behoben und ab nächster Folge klappt es dann wieder einwandfrei.

  2. Inspirierend und interessant wie immer, danke dafür! Ich fände die Frage über „den eigenen Tellerrand“ hinaus noch spannend: Wie wäre unsere Kultur, gäbe es Paläste, Schlösser, Parkanlagen? Literatur, Belletristik, Filme? Wie würde es die Politik beeinflussen? Den Sport und viele weitere Gesellschaftsbereiche? Bildung, Wissenschaft und Forschung? Eure Gedanken dazu fände ich spannend, sozusagen als Teil 2 von „Wenn alle Minimalisten wären“.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.