Minimalismus und wichtige Dokumente
Eine der grössten Herausforderungen in der digitalen Welt ist wohl das Informationsmanagement. Im Minimalismus möchten wir möglichst wenig physische Dinge besitzen. Dieses Bedürfnis macht auch vor wichtigen Dokumenten nicht halt. Jeder hat sie, wichtige Dokumente. Und jeder hat sicher auch seine spezielle Situation. Wir können Dir keine Rechtsberatung anbieten, aber wir reden über Möglichkeiten, wie Du mit wichtigen Dokumenten umgehen kannst und sollst. Am Ende des Tages sollst Du nur das physisch aufbewahren, was Du wirklich benötigst. Alles andere kann weg oder soll im Minimum digital vorhanden sein.Selim hat bereits ein Video zum Thema Büroorganisation im Home Office gemacht.Bringt Dir der Podcast einen Mehrwert? Hier kannst Du per Paypal etwas spenden. Den Schweizer Minimalismus Podcast gibt es auch auf iTunes, Google & Spotify. Wöchentliche Minimalismus Tipps findest Du auf unserem YouTube Kanal.
1 Kommentar
  1. Zu wichtigen Dokumenten: In Deutschland kann man bei der Rentenversicherung eine sog. Kontenklärung durchführen und so Unklarheiten, fehlende Zeiten etc. abklären. Ist ein wenig aufwändig, danach hat man aber einen geordneten Rentenverlauf und muss nicht mehr jede Gehaltsabrechnung verwahren. Wichtig (und beim Aufbewahren nerviger) sind die sog. Sozialversicherungsnachweise, die man bis zum Beginn der Rente aufbewahren soll. Sollten die mal verloren gehen, ist es umso wichtiger, vorher den Kontenverlauf bei der Rentenversicherung geklärt zu haben.

    Selbst bei der ungünstigsten Variante ALG2 (Arbeitslosengeld 2 oder Hartz IV) will man dort in der Regel nur die letzten 6 Gehaltsabrechnungen sehen. – Dann steht meistens auf der Gehaltsabrechnung von Dezember die Gesamtsumme des Jahresgehaltes einschl. Abgaben drauf.

    Ganz so digital ist es bei den Steuern bei uns in Deutschland noch nicht. Aber das meiste an Rechnungen kommt heute eh digital. Ich drucke es dann nur 1 x für die Steuer aus.

    Danke für die wöchentlichen Inspirationen!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.