Die Maximierung unserer Lieblingsgegenstände

Im Minimalismus reduzieren wir unseren Besitz auf eine kleine Anzahl von Dingen. Diese wenigen Dinge sind unsere Lieblingsgegenstände und diese sollten wir hegen und pflegen. Das heisst, wir streben eine Maximierung unserer Lieblingsgegenstände an. Wir reden über unsere liebsten Dinge und warum wir bei diesen eine Maximierung anstreben.

Selim hat bereits schon mal ein ähnliches Thema in einem Video verarbeitet.

Den Schweizer Minimalismus Podcasts gibt es auf iTunes & Spotify.
Weitere Minimalismus Tipps findest Du auf unserem YouTube Kanal.

2 Comments
  1. Hallo,

    wieder mal eine sehr schöne Folge. 🙂

    Lieblingsgegenstände, ein gutes Thema. Es wird ja im Minimalismus oft gesagt, dass Dinge keine wirkliche Freude bereiten. In vielen Fällen stimmt es, aber als Minimalist habe ich wenige Dinge, die sollen wir dann aber Freude bereiten. Bei mir ist das auch das Notebook und auch das Smartphone. Es ist kein überteures Modell, aber gut genug. Ich kann damit von überall arbeiten, das macht mir Spaß und Freude.

    Weg von der Technik fällt mir mein Brompton Faltrad ein. Klein und kompakt bin ich schnell mobil unterwegs und im Zug kann man es auch kostenlos mitnehmen.

    Gruß
    Andy

    • hi andy
      vielen dank für dein feedback, freut uns!
      sehe ich genau so mit dem notebook & dem smartphone.
      brompton faltrad habe ich glatt gegoogelt, top!
      gruss, selim

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.