Minimalismus Aufräumen Ordnung

Zimmer aufräumen

Zimmer aufräumen

Zimmer aufräumen

Zimmer aufräumen - aber wie?

Jeder muss sein Zimmer aufräumen. Warum tut man es so ungern? Weil man es immer wieder tun muss. Warum? Weil man seine Gewohnheiten nicht aufräumt.

Zimmer aufräumen - der Ablauf

Mit einem leeren Abfall-Sack läuft man zuerst einmal durch das Zimmer und packt alles rein, was weggeworfen werden kann. Mann kann diesen Sack später nochmals auseinander nehmen und den Abfall sortieren nach Papier, Karton, Glas etc. Weiter geht es mit der Kleidung: Schmutzige Kleider in den Wäschekorb und die saubere Kleidung zusammenlegen und ab in den Schrank (da gehört sie normalerweise auch hin, oder?). Schuhe gehören sowieso nicht in das Zimmer, sondern zum Eingangsbereich der Wohnung. Jetzt kommen die Dinge an die Reihe, die in andere Räume gehören: Ab zu ihrem rechtmässigen Platz. Spätestens jetzt hat man schon ein Wenig Ordnung. Aber zum Zimmer aufräumen gehört noch mehr: Was kann man weggeben? Braucht es wirklich 5 Taschen? Minimalistisch denken und weg geben, was man nicht wirklich regelmässig braucht. Ist der Boden leer? Falls immer noch kein leerer Boden, jetzt sofort alles wegräumen, was noch auf dem Boden ist. Am Ende darf natürlich auch die Reinigung nicht fehlen.

Zimmer aufräumen - weitere Tipps zum Aufräumen

  • Täglich eine Ecke reinigen. Dass kann einmal der Schreibtisch, die Schublade oder an einem anderen Tag eine Fensterseite sein.
  • Aus dem Aufräumen eine Art Spiel machen: z.B. deinen Lieblingsfilm schauen, und währenddessen aufräumen, einfach so nebenbei. Wer lieber Musik hören will, das geht natürlich auch.
  • Sich nicht ablenken lassen (das Handy unangetastet, man ist nicht erreichbar während dem aufräumen)
  • Den herumliegenden Dingen eindeutig definierte Plätze zuweisen
  • Papiere aufheben und entweder einordnen oder digitalisieren und dann wegwerfen
  • Nicht nur Ausserhalb sondern auch Innerhalb aufräumen, also Schubladen etc.

Zimmer aufräumen - nur noch einmal

Wer nicht noch einmal das Zimmer aufräumen möchte muss eine wichtige Grundregel beachten: Nehmen - Brauchen - zurück legen. Einfach, nicht war? Man spart keine Zeit, wenn man die Dinge nicht sofort wieder zurück legt, im Gegenteil, der Berg wächst und wächst und dann muss man erneut im Internet nach Zimmer aufräumen googeln.

Zusammen mit dem Aufräumexperten gehts noch einfacher

Als diplomierter systemischer Coach (CAS/ECA), Medien präsenter Aufräumexperte und Besteller Autor zum Thema Aufräumen/ Minimalismus helfe ich Ihnen gerne als Coach vor Ort oder online via Skype mit:
  • Aufräumen, ausmisten, entrümpeln
  • Ordnung schaffen im Innen und Aussen
  • Ordnung halten
  • Zimmer aufräumen
  • Haushalt organisieren
  • Messie Therapie
  • Verwertung von nicht mehr benötigtem (Entsorgung, Verkaufen etc.)
  • Büroorganisation
  • Computer aufräumen, PC aufräumen, Mac aufräumen, Smartphone aufräumen, digitales aufräumen
  • Lernen von: weniger ist mehr, Minimalismus, einfach leben, simplify
Als Coach helfe ich Ihnen, sich mit den Gründen und Symptomen Ihrer Unordnung auseinanderzusetzen, damit Sie eine permanente Lösung für Ihr Aufräumproblem finden und in Zukunft aufgeräumt leben können. Ich helfe Ihnen aktiv beim Aufräumen, zeige Ihnen Ordnungssysteme auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten und coache Sie, wie Sie mit einem minimalistischen Lebensstil mehr Lebensqualität geniessen können. Aufräumen Ordnung Minimalismus in greifbarer Nähe. Oft genügen auch nur wenige online Coaching Stunden!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Kontakt

Minimalismus.ch
Selim Tolga
Bruggaecherstrasse 10
8617 Moenchaltorf
Switzerland
Tel.: +41 79 735 60 65

Email

Neuste Blogeinträge

Verbinden

Gratis Aufräum-Tipps

Gratis Ebook 101 Aufräum-Tipps