Minimalismus Aufräumen Ordnung

Minimalist

Minimalist

Minimalist

Minimalist werden?

Minimalist wird man nicht von heute auf morgen. Starten Sie immer mit dem Aufräumen und Ordnung schaffen. Bereiten Sie sich auf diesen Prozess sowohl mental als auch physisch vor. Die nachfolgenden grundlegenden Schritten wie man einen Raum entrümpelt, ausmistet, aufräumt und organisiert werden Ihnen dabei helfen:

Minimalist werden - Schritt 1

Bestimmen Sie das Ziel für den Raum. Bevor Sie mit dem aufräumen und ausmisten beginnen, erstellen Sie ein mentales Bild, wie der Raum am Ende aussehen und organisiert sein soll. Dieser Schritt hilft Ihnen, die gewünschte Funktion des Raumes zu definieren und hält Sie beim Aufräumen auf Fokus. Zum Beispiel: "Ich möchte ein Wohnzimmer mit genug Platz für Familie und Gäste und genügend Stauraum für unsere Bücher, Spiele und Filmsammlung." Identifizieren Sie aber auch die Grenzen des Raumes. Stellen Sie sicher, dass Ihr Ziel für den Raum realistisch ist und Sie die Merkmale des Raumes, die Sie nicht beeinflussen können - wie seine Größe, Layout, Doppelfunktion etc. - berücksichtigen.

Minimalist werden - Schritt 2

Sortieren Sie die Zimmer in vier Kategorien (am besten benützen Sie dazu Zügelkartons):
  • BEHALTEN: Dieses Objekt benötigen Sie regelmässig und bleibt im Raum, ihm wird später ein fest definierter Platz zugeteilt.
  • PLATZWECHSEL: Dieses Objekte gehört nicht in diesen Raum. Bringen Sie es in den Raum, wo es (eigentlich) hingehört) - Sie werden sich später damit auseinandersetzen, wenn Sie den entsprechenden Raum ebenso angehen.
  • WEGGEBEN: Dieses Objekt ist entweder ein Duplikat oder ein Dinge, dass Sie innerhalb eines Jahres nie gebraucht haben. Verabschieden Sie sich davon. Können Sie nicht loslassen? Systemisches Coaching (öffnet im neuen Fenster) hilft.
  • WEGWERFEN: Abfall oder Objekte wo der Aufwand zu gross ist, etwas anderes damit zu machen.

Minimalist werden - Schritt 3

Nun geben Sie den Dingen aus der Kategorie "Behalten" fest definierte Plätze. Diese müssen praktisch und logisch angeordnet sein, damit es Ihnen später einfach fällt, Dinge auch tatsächlich nach Gebrauch dort zu retournieren. Dinge aus der Kategorie "Platzwechsel" wurde oben schon erläutert, diese Dinge werden temporär in dem Raum deponiert, wo sie hingehören. Für die Dinge der Kategorie "Weggeben" können Sie z.B.  freecyle.org benützen - aber auch Freunde und Bekannte sind eine Quelle.

Brauchen Sie Hilfe Minimalist zu werden?

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Kontakt

Minimalismus.ch
Selim Tolga
Bruggaecherstrasse 10
8617 Moenchaltorf
Switzerland
Tel.: +41 79 735 60 65

Email

Neuste Blogeinträge

Verbinden

Gratis Aufräum-Tipps

Gratis Ebook 101 Aufräum-Tipps